Nanping Altstadt in Anhui, China – April 2021

Rund um Huangshan in Anhui herum gibt es eine Vielzahl von historischen Orten. Viele sind offizielle touristische Attraktionen, unterteilt in Bewertungen wie 4A oder 5A. Wenige Orte wie Xixinan sind diesem System noch nicht zugeordnet und damit frei zugänglich. Der Unterschied zwischen 4A und 5A ist zuallererst der Preis. Zahlt man für 5A historische Orte beispielsweise rund 100 CNY (wie Hongcun), sind es für 4A Orte rund 50 CNY. Da 4A Orte nicht von vielen Tourismusgruppen angefahren werden, lohnt es sich häufig eher diese zu besuchen. Hier trifft man auf weniger Touristen, mehr lokale Einwohner und authentischere Läden und Snacks. Zu diesen 4A Orten gehört Nanping.

In Nanping finden sich noch rund 300 alte Häuser aus der Ming- und Qing-Dynastie (1368-1911). Die Gassen sind eng, verlaufen wie ein Labyrinth und die Wände der Häuser sind so hoch, dass man sich nur schwer orientieren kann. Überall verlaufen kleine Wasserrinnsale und sind Brunnen zu finden, die noch Frischwasser zu Tage führen. Teils trifft man in den Gebäuden auch die Einwohner an, die einem die eine oder andere Geschichte aus der Vergangenheit erzählen. Insgesamt 8 beeindruckende Ahnenhallen befinden sich im Ort. Jede Familie errichtete ihren eigenen Tempel, um ihre Vorfahren anzubeten. Diese Art von Familientempel wird als Ahnenhalle bezeichnet. Sie dienten heute u.a. als Kulisse für bekannte Filme wie Ju Dou.

Nanping ist einen Besuch wert, wenn man das authentische China kennenlernen möchte.

Ein VW Golf als Mietwagen ist und bleibt die beste Wahl

Zugang über der nördlichen Eingang

南屏村长 – hier wohnt das Oberhaupt des Dorfes

Links ein Spiegel, eine Uhr in der Mitte und rechts eine Vase. Sie stehen dafür, dass das Leben ruhig und friedlich verläuft. Die Bedeutung rührt von einer ähnlichen Aussprache.

三元井 San Yuan Brunnen. Die drei Löcher erlauben drei Familien gleichzeitig ein Fass Wasser heben zu können. Darüber hinaus sichern die Löcher den Brunnen davor ab, dass Frauen und Kinder in diesen fallen können.

Enge Gasse in Nanping

Die Gesichter und Köpfe wurden während der Kulturrevolution zerstört

Huangshan Maofeng Grüner Tee

Blick in eine alte Küche die noch mit Holz befeuert wurde

Das Muster entsteht dadurch, dass im Putz sich kleine Würmer befinden die sich über die Jahre durch diesen hindurch fressen

Türschnitzerei aus Holz

Fast verblichene kommunistische Parolen an einer Hauswand

Eingang zur Ahnenhalle der Familie Ye

Hier wurden die Verstorbenen geehrt – Ahnenhalle der Familie Ye

Traditionelle Bewirtschaftung der Felder mit Hilfe von Ochsen