Baishi Mountain, Hebei – Oktober 2019

Auf dem Weg von Zhangjiakou nach Datong die Baishi Mountain Region nicht wirklich auf dem Weg, aber der Umweg hat sich gelohnt. Nach ca. 3 Stunden Fahrzeit mit dem Auto waren wir noch rechtzeitig im Park angekommen. Wie so oft in China kommt man in den Bergpark nur per Shuttle Bus und anschließend Gondelbahn. Das heißt, dass man nach Ankunft an der Touristenstation nochmal ca. 45 Minuten oder mehr einplanen kann, bis man auf dem Berg angekommen ist. Es gibt mehrere Routen, die man zu Fuß laufen kann – alle schafft man nicht. Glücklicherweise fiel unsere Wahl auf eine Route die größtenteils bergab verlief. Die Waden schmerzten dennoch die nächsten 3 Tage – vor allem beim abwärts laufen. Der höchste Gipfel hat eine Höhe von knapp 2.100 Metern. Man kann einen ganzen Tag dort verbringen und zum Beispiel anstatt der Gondelbahn zum Ausgangspunkt zurücklaufen. Für einen Kurztrip benötigt man einen flotten Schritt und eine gute Fahrt auf der Straße. Nach weiteren 3 Stunden Autofahrt kamen wir anschließend in Datong an.

Eine von mehreren Gondelbahnen die auf den Berg führen

An diesem Baum wachsen im Sommer Orangen. Auch er wird wohl bald verschwinden.

Herbstfarben

An diesem Baum wachsen im Sommer Orangen. Auch er wird wohl bald verschwinden.
An diesem Baum wachsen im Sommer Orangen. Auch er wird wohl bald verschwinden.

仙人晒靴 “Cellestial Backing Boot”

Dachkonstruktion im Nebengebäude von Shuyinlou

The God of Taihang Mountain