Shanghai, China – 27. Mai 2012

Street Artist Vhils hat in Shanghai seine Spuren hinterlassen (Link: Kunstwerke des portugiesischen Künstlers Vhils in Lissabon). Auch wenn nicht mehr alle Werke stehen, so sind die, die man in der Stadt verteilt noch finden kann, sehr sehenswert. Auf Wände vom Abriss bedrohter alter Shanghaier Häuser hinterließ Vhils Porträts auf eine besondere Art und Weise. Das dritte Motiv in der Bildergalerie zeigt z.B. das Porträt einer Hausbewohnerin, deren Haus abgerissen werden soll, die sich aber weigert für neue Hochhäuser Platz zu machen – wahrscheinlich vergebens.

1933 ist ein einzigartiges Schlachthaus aus dem frühen 20. Jahrhundert. Es ist das einzige dieser Art weltweit welches noch erhalten ist. Ein Labyrinth aus Betongängen und Treppen – ein Teil für die Tiere der andere für Mitarbeiter – interessanten geometrischen Figuren und dem ständigen Gefühl wissen zu wollen, wie es wohl war, als hier die Tiere auf dem Weg zum Schlachter durchgetrieben wurden.

Kunstwerk des Straßenkünstlers Vhils

Kunstwerk des Straßenkünstlers Vhils

Kunstwerk des Straßenkünstlers Vhils – Status: zerstört

Kunstwerk des Straßenkünstlers Vhils – Status: zerstört